Das Problem & unser Ansatz

Das Problem

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit mit sehr hohen Ansprüchen und Erwartungen Kinder und Jugendliche. Zeitgleich erfahren Kinder und Jugendliche immer mehr Freiräume und stehen sehr früh vor Entscheidungen die sie selbstständig treffen müssen.

Klare Führung und eine sichere und stabile Umgebung sind, zum Leidwesen vieler, sehr selten geworden. Gerade vermeintlich schwächere oder bedürftige kommen viel zu kurz und geraten in einen negativen Strudel von Diskriminierung, Ausgrenzung und Mobbing, was nicht selten mit psychischer und physischer Gewalt endet.

Auch die Täter sind ein Produkt des gesellschaftlichen Drucks und sind langfristig die Opfer ihrer eigenen Taten.

Unser Ansatz

Für genau diese Kinder bieten wir einen Rahmen - mit Hilfe des traditionellen Shotokan Karates und unserer Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Klar strukturiertes Training, kleine Gruppen, eine positive aber klare und fordernde Führung bieten genau das, was den Kindern und Jugendlichen heutzutage fehlt. Alle werden dort abgeholt wo sie stehen und werden intensiv unterstützt und begleitet. Eine eigene Perspektive zu entwickeln und sich erreichbare Ziele zu setzen, lernt jeder im Unterricht individuell für sich.

Wir vermitteln in unseren Unterrichtseinheiten Kompetenzen wie Pünktlichkeit, Loyalität, Respekt, Empathie, Selbstbewusstsein, Aufrichtigkeit, Mut und nicht zuletzt eine Verbesserung der motorischen und sensorischen Fähigkeiten.

Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern ist für uns selbstverständlich.

Zielgruppen

Kleinkinder von 3 bis 5 Jahre

In kleinen Gruppen lernen Kinder zwischen 3 und 5 Jahren erste Techniken und Partnerübungen des Shotokan Karate.

Wir geben den Kindern Gelegenheiten sich selbst, andere Kinder und den Lehrer durch gelenkte Bewegungsangebote besser kennenzulernen und schulen dabei sowohl die sensorischen, motorischen, als auch die geistigen Fähigkeiten. Neben allgemeiner körperlicher Fitness legen wir großen Wert auf einen respektvollen Umgang miteinander und das Einhalten der Regeln.

Kinder von 6 bis 13 Jahre

Austoben, sich messen und dennoch vollkommen im Regelwerk bleiben. Tolerant gegenüber anderen, aufmerksam gegenüber dem Lehrer und dennoch mit voller Konzentration bei sich und der Perfektion der Bewegung. Das ist der Anspruch in der Altersstufe zwischen 6 und 13 Jahren.

Jugendliche & junge Erwachsene

Jugendliche und Junge Erwachsene werden oft von ihrer Umgebung in eine Schublade eingeordnet, um sie mit den anderen zu vergleichen. Sie sind doch so verschieden und brauchen eine achtsame Unterstützung und spezielle Strukturen.

Wir geben ihnen die Aufmerksamkeit in kleinen Gruppen um besonders sein zu dürfen und unterstützen Ihre Stärken damit sie Standhafter und mit dem eigenen „Ich“ durch die Welt gehen können. Traditionelles Karate bietet eine Fülle von Formen, aus denen sich jeder seine Herausforderungen aussuchen kann.

Shotokan Karate

Traditionelles Shotokan Karate ist eine Kunst der Selbstverteidigung, die nur durch den eigenen Körper wirkungsvoll eingesetzt wird.

Jahrhunderte alte Bewegungsabläufe und Techniken wie Blöcke, Stöße, Schläge und Fußtritte, werden durch ständiges Wiederholen bis zur Perfektion einstudiert. Nicht nur die reine Kraft und die perfekte Ausführung, sondern auch der geistige Wille und die Entschlossenheit machen das Karate vollkommen.

Anders als früher wird heute nicht gekämpft, sondern besonders Wert auf ein kollegiales und freundliches Miteinander und die Entfaltung der individuellen Fähigkeiten gelegt. Außerdem legt traditionelles Shotokan Karate sehr viel Wert auf Respekt, seelische Stärke und Disziplin.

Team

Toni Jerbov

Toni trägt seit 2011 den 3. Dan (Schwarzgurt).

Seit 2008 leitet er seine eigene Praxis für Ergotherapie in Bad Oldesloe und arbeitet zusätzlich in einer Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie in den Bereichen Psychotherapie, Gesprächstherapie, Bewegungstherapie, Erziehungs- und Familienberatung.

Toni ist ein Vertreter des traditionellen Shotokan-Karate im Shotokan Karate Verband Deutschland („SKVD“). Von der Japan Shotokan Karate Association („JSKA“) wurde Toni 2011 offiziell aus Japan weltweit zum Trainer, Prüfer und Schiedsrichter geprüft und lizensiert.

Tino Jerbov

Tino trägt seit 2007 den 1. Dan (Schwarzgurt).

Er ist ausgebildeter Trainer im Fitnessbereich und war für den Landessportverband aktiv.

Tino arbeitet als Gruppenerzieher und Intensivpädagoge im Kinder- und Jugendhaus St. Josef in Bad Oldesloe, wo er mit auffälligen Kindern arbeitet, die regellos sind, AD(H)S haben, emotional instabil sind, und oft keine Perspektive haben.

2010 leitete er einen Verein und organisierte internationale Wettkämpfe im renommierten Verband -Japan Shotokan Karate Association- („JSKA“).

Kostenloses Probetraining

Lernen Sie uns bei einem kostenlosen Probetraining kennen. Kontaktieren Sie uns dazu einfach. Wir melden uns so schnell es geht bei Ihnen, um einen Termin zu vereinbaren.

Kontakt

shogun - Die Kampfkunstschule

Telefon: 04531 - 8973242
E-Mail: info@shogun-do.de

Büro:
Lorentzenstraße 23
23843 Bad Oldesloe

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen